Montag, 1. Januar 2007

zäher stumpfer gang

der 10 jährige s-dressurwallach zeigte beim reiten einen stumpfen ,unelastischen gang. ihm fehlte die ausstahlung und die elastizität , die er sonst mühelos zeigte.nach eingehender befundung war es dann auch klar. er hatte ein problem in der vorderen rumpfträgermuskulatur. er hielt sich dort fest , die muskeln arbeiteten nicht mehr, und federten somit auch nicht mehr ab.wenn man das pferd beim reiten beobachtete konnte er auch nicht mehr den rücken aufwölben und das becken anbeugen. die beinachsen waren sehr instabil und ein überlastungsproblem der fesselträger wäre sicher bald die folge gfewesen. die wirbelsäule war im bereich des widerristes und der sattellage komplett zu. die wirbel liessen sich nicht mehr bewegen. es war wie ein starres brett aim bereich der sattellage. nach mobilisation der wirbelsäule und öffnen des übergangs der hals- in die brustwirbelsäule,konnte der rücken sich auch wieder problemlos aufwölben und auch zur seite bewegen.das feetback der reiterin nach dem nächsten ritt: wau da ist ja wieder bewegung drin, die hat er gleich ausgekostet und und hat mich mit einem riesenschnalzer in den dreck gesetzt. jetzt funktionierts wieder. wir verabredeten einige trainingsänderungen und einen weiteren kontrolltermin in 4 wochen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten