Sonntag, 11. Oktober 2015

Bandscheibenvorfall in der halswirbelsäule eines hundes.

hin und wieder lass ich mich überreden, einen hund zu behandeln. So auch dieser hund , der aktiv im bereich schutzhund arbeitet. Derartige vorfälle gibt es bei den arbeitshunden immer wieder....
Immer wiederkehrendes jammern und zucken des hundes bei der arbeit brachte uns auf die spur. Dies wurde dann auch durch röntgen bestätigt. Bandscheibenprolaps 6. 7. halswirbel. Der tierarzt entschied sich für konservative behandlung. So konnte ich den hund gleich weiter behandeln. Es wird schon zusehends besser, doch darf der hund erst mal nur ganz kontrollierte bewegungen machen. Aber bis jetzt schaut es gut aus, dass er um eine op rum kommt. So dies war nur ein kuzer ausflug in die welt der hunde...

Keine Kommentare:

Kommentar posten